Presseinformation vom 16.03.2018

Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Michael P. Wistuba erhält Bauindustriepreis 2017

Unter großer Beachtung von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung hat der Bauindustrieverband Niedersachsen-Bremen am 15. März 2018 in Hannover den Preis der Bauindustrie Niedersachsen-Bremen 2017 an

Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Michael P. Wistuba
Universitätsprofessor für Verkehrswegebau
Technische Universität Braunschweig

verliehen.


(v.lks. Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Michael P. Wistuba, Vizepräsident Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Frank Siebrecht)
Urheber: Fotostudio Venzke, Laatzen

 

Mit der Verleihung des Preises werden die wissenschaftlichen Aktivitäten in der Materialforschung mit Schwerpunkt im Bereich Bitumen und Asphalt gewürdigt.

Der Preisträger erforscht die Charakterisierung von Bindemitteln für Straßenbaustoffe und Bindemittel-Gesteins-Interaktionen. Das Institut für Straßenwesen der TU Braunschweig hat bei der Performance von Asphaltmischgut und der Identifikation von Maßstabseffekten eine besondere Stellung eingenommen, die im fachlichen nationalen wie auch internationalen Umfeld herausragend ist. Grundstein für die außergewöhnliche Leistung des Preisträgers war zudem ein Forschungs- und Prüflabor des Instituts für Straßenwesen, welches mit seiner Ausstattung und Leistungsfähigkeit heute zu den größten universitären Prüflabors im Bitumen- und Asphaltbereich zählt.

Das Engagement des Preisträgers für die Asphalttechnologie war so außergewöhnlich, dass Präsidium und Beirat des Verbandes einstimmig beschlossen haben, den Bauindustriepreis 2017 an Herrn Prof. Dr. Wistuba zu vergeben.

Weitere Themen in diesem Bereich:

  • Werte schaffen.
  • Werte erhalten.
  • Bauen gestaltet Zukunft.