Regionales Aktionsbündnis gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung in der Bauwirtschaft in Niedersachsen

Am 13. Oktober 2008 hat der Bauindustrieverband in Hannover ein Bündnis gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung am Bau in Niedersachsen unterzeichnet. In dem Bündnis haben sich die Niedersächsische Landesregierung, vertreten durch das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der Bauindustrieverband Niedersachsen-Bremen, die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) sowie die Bundesfinanzdirektion Mitte, Nord und West für die Bundeszollverwaltung, zusammengeschlossen.

Den Bündnistext, der die Ziele und Maßnahmen der Bündnispartner zusammenstellt wird als Anlage veröffentlicht. Hervorzuheben ist dabei insbesondere die ausdrückliche Einbeziehung der öffentlichen Hand in den Maßnahmenkatalog.

Bündniserklärung

Flyer