Pressemitteilung im Detail

Arbeitgeber müssen Meldung Schwerbehinderter melden: Frist 31.03.2022

Bis 31.03.2022 müssen Arbeitgeber eine entsprechende Meldung bei der zuständigen Agentur für Arbeit abgeben. Diese Frist kann nicht verlängert werden.

Die jährliche Überprüfung der Pflicht zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ist angelaufen. Bis 31.03.2022 müssen Arbeitgeber eine entsprechende Meldung bei der zuständigen Agentur für Arbeit abgeben. Diese Frist kann nicht verlängert werden.

Zur Vereinfachung des Meldeverfahrens gibt es deutschlandweit das Programm IW-Elan, welches die Abgabe der Anzeige in elektronischer Form ermöglicht. Es kann unter www.IW-Elan.de kostenlos heruntergeladen werden.

Zur Beantwortung weiterer Fragen und für Detail-Informationen rund um das Anzeigeverfahren, Vertrauensperson und Inklusionsbeauftragten sowie zur Beschäftigungspflicht schwerbehinderter Arbeitnehmer können sich Arbeitgeber an ihren persönlichen Ansprechpartner im Arbeitgeber-Service wenden. Erreichbar unter der kostenlosen Service-Nummer für Arbeitgeber 0800 4 5555 20.