Presseinformation vom 15.11.2019

Minister Lies zu Besuch im Bau-Ausbildungszentrum: "Duale Berufsausbildung verdient mehr Gewicht."

Niedersachsens Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, Olaf Lies, besuchte kürzlich das Ausbildungszentrum Bau-ABC Rostrup, in Bad Zwischenahn. Im Bau-ABC Rostrup fanden die Deutschen Meisterschaften der Bauberufe statt und im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ konnten sich  ca. 5.000 Besucher  über die Ausbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in den Bauberufen informieren.

Bauminister Lies rief die Branche dazu auf, dass trotz der Konzentration auf ein großes Ziel wie Klimaschutz, die „Kreativität nicht auf der Strecke“ bleiben sollte. Er betonte, die hochwertige duale Berufsausbildung in Deutschland, die eine ideale Basis biete, um die Maßnahmen beim Kampf gegen den Klimawandel konkret umzusetzen. Lies wörtlich: „Die Wertigkeit der dualen Berufsausbildung muss im Verhältnis zur akademischen Ausbildung in der öffentlichen Wahrnehmung wieder deutlich mehr Gewicht bekommen.“

Dipl.-Ing. Lars Keller, Vorsitzender des Vereins zur Berufsförderung der Bauwirtschaft Nord e. V., dem Träger des Zentrums, erklärte im Rahmen eines Rundgangs: „Die Bauwirtschaft ist Problemlöser der aktuellen volkswirtschaftlichen Herausforderungen bei Energiemanagement und Umweltschutz, Elektromobilität, Erneuerung der Infrastruktur sowie Bau von Wohnraum.“ Um dies zu bewältigen, werde umfassend ausgebildetes Personal benötigt, das in der Lage ist, handwerkliches Geschick mit digitalen Fertigkeiten zu verbinden. Keller: „Wir leisten mit rund 2.500 Auszubildenden hierfür einen wesentlichen Beitrag.“

Verantwortlich: Hauptgeschäftsführer Jörn P. Makko

Weitere Themen in diesem Bereich:

  • Werte schaffen.
  • Werte erhalten.
  • Bauen gestaltet Zukunft.